Öamtc kfz kaufvertrag download

Das Autohaus „Auto Stahl“ öffnete seine Pforten zu Wiens neuestem Autohaus, das sich über 2.000 qm erstrecktund und mit seinem Look & Feel begeisterte. Als Generalunternehmer übernahm die Unger Steel Group die Verantwortung für dieses architektonisch anspruchsvolle Autohaus. Der Showroom für die Modelle Honda und Land Rover ist auf einer Fläche von ca. 1.000 qm und besticht durch ein intelligentes Grundrisslayout und anspruchsvolle Details mit Transparenz und Offenheit. In Kombination mit speziellen Fassadenstilen zeichnet sich das Autohaus durch ein scheinbar luftiges und reduziertes Design aus. Besonderes Augenmerk wurde in den Werkstatt- und Technikbereichen auf die Farbgebung, hochwertige Bodenbeläge und Wandverkleidungen sowie die akustisch isolierte Dachgestaltung, die zu einer angenehmen Atmosphäre im Inneren beitrugen. Zu den allgemeinen Auftragsleistungen von Unger gehörten die Bodenvorbereitung, alle Baumeistertätigkeiten, die bauhaltig bauweise, die anspruchsvolle Bauschale und die hochwertige Innenausstattung. Unger demonstriert innerhalb von sechs Monaten erneut sein Know-how im Bau des Autohauses. Es sah so aus, als würde dieses Großprojekt mit einer Bauzeit von 4 Monaten alle Rekorde brechen – doch die Projektpartner Unger Steel Group und TLC arbeiteten viel mehr an diesem ehrgeizigen Meisterwerk – das neue 15.000 qm große Logistikzentrum für TLC in Ilz wurde von den Partnern fertiggestellt und der Betrieb innerhalb von nur 16 Wochen aufgenommen. Im August 2011 fanden Bauverhandlungen statt, und die Zeremonie zum Rasenschneiden fand am 8.

September desselben Jahres statt. Knapp 3 Monate, 30.000 qm entfernte Erde, 45.000 Tonnen Ballast, 7.500 m3 Beton und 2.500 Tonnen Asphaltmischung später war das Logistikzentrum einsatzbereit. 500 Tonnen Stahl wurden eingesetzt und knapp 21.000 qm Dach- und Wandflächen wurden in wenigen Wochen fertiggestellt. Die schlüsselfertige Übergabe des Logistikzentrums war im Dezember 2011 planmäßig möglich. Als Generalunternehmer wurde die Unger Steel Gruppe mit dem Gesamtprojektmanagement, d.h. mit der Planung und Durchführung des Gesamtprojekts bis zur Übergabe, betraut. In kurzer Zeit realisiert wurde ein Werk von höchster Präzision mit einer Gesamtinvestition von 9m.www.tlc.co.at Europas Nr. 1 in den Stahlbau unterstützte den führenden Entwickler und Hersteller innovativer Fahrzeugstromversorgungssysteme. Als Partner der Dräxlmaier Gruppe realisierte die Unger Steel Gruppe den umfassenden Neubau und die Sanierung der Produktionsstätte in Moldawien. Als Generalunternehmer hat Unger sein Know-how in gebrauchsfertiger Qualität in Rekordzeit und unter anspruchsvollen Bedingungen unter Beweis gestellt. Als Innovationspartner in der internationalen Automobilindustrie hat die Dräxlmaier Gruppe ihren Produktionsstandort in Balti, Moldawien, modernisiert.

Das ehrgeizige Bauprojekt umfasste auf 40.000 qm die komplette Sanierung bestehender Gebäude, die Erweiterung der Produktionsfläche und die Schaffung einer zeitgemäßen Infrastruktur für die Belegschaft. Als Generalunternehmer fungierte die Unger Steel Group als Schnittstelle zu allen am Bau beteiligten Unternehmen. Das qualitativ hohe Ergebnis bedeutete auch, dass die Unger Steel Gruppe zum Erfolg der Dräxlmaier Gruppe beitrug.

Към началото